Potsdamer FC 1973 e.V.
Besucherzahlen
Potsdamer FC 1973 e.V. |  eMail: rolanddoerre@gmx.de / Tel.: 0171 1979823
Der Verein

 

Die Geburtsstunde des Clubs liegt bei der  Betriebssportgemeinschaft BSG Aufbau des damaligen Bau- und Montagekombinats BMK-Ost als Sektion Fußball. Lehrlingen und fußballinteressierten Betriebsangehörigen bot man innerhalb der Sportgemeinschaft die Möglichkeit, organisiert und zielgerichtet Fußball zu spielen. Damals wie heute lag das Sinnen der Betätigung im Freizeit- und Erholungssport.

So fand man in der Saison 1973/74 erstmals Aufnahme in der hierfür existierenden Potsdamer Stadtklasse, eine Klasse, die über 90 % aus Betriebsmannschaften Potsdams und Teltows bestand. Allerdings konnte man in der ersten Saison mit dem letzten Platz nur als Schlusslicht in der Potsdamer Stadtklasse auf sich
aufmerksam machen. Doch bereits ein Jahr später, konnte mit Platz Zwei, das bisher beste Ergebnis in der langjährigen Stadtklassen-Zugehörigkeit erzielt werden.

1989 war absehbar, dass die Trägerschaft des BMK-Ost für die Fußballmannschaft verloren geht. Die Neugründung des Potsdamer Fußballclub 1973 e.V. (PFC) am 18.06.1990 mit 21 Mitgliedern war die Alternative für den Fortbestand des Vereins.

 

Registrierungsurkunde

 

 

 

 

Die Teilnahme am Fußballturnier 1992 in Pineda des Mar (Spanien), die Reisen nach Ungarn und Tschechien mit Freundschaftsspielen gegen einheimische Vereine zählen zu den Höhepunkten in der Vereinsgeschichte, an die man sich gern erinnert.


Aber auch die Vereinsjubiläen, das 20. auf dem Fußballplatz an der Sandscholle, das 25. im Karl-Liebknecht-Stadion, das 30. und 35. auf dem Turbine-Sportplatz bleiben unvergesslich.

^